Zum Inhalt
Zur Navigation
Übersicht der Audioinhalte

Aktuelles

Das war das 5. IGA-Erwachsenentreffen in Uder

Gruppenbild der Teilnehmer
Gruppenbild der Teilnehmer des 5. Erwachsenentreffens 2014 [vergrößern]

Das 5. Erwachsenentreffen der IGA für alle IGA-Mitglieder über 16 Jahre fand vom 9. bis 11. Mai 2014< in Uder statt. Gerne konnten auch Partner und Partnerinnen oder Begleitpersonen mitgebracht werden.

Dies waren die Themen: „Sich attraktiv präsentieren” sowie „Partnerschaft und Sexualität” in das Zentrum gestellt. Zudem fanden auch interessante weitere Themen wie Rollitanz, ein actionreiches Falltraining und informative Fachvorträge statt. Wie immer sollte auch der Austausch untereinander nicht zu kurz kommen.


Der Vorstand der IGA

Gruppenbild
Der amtierende Vorstand der IGA: Rolf Waldesbühl, Karin und Ina Bertz, Jürgen Brückner, Sindy Haberkorn, Frank Große Heckmann und Lucia Klein. Auf dem Foto fehlen Willi Kleinheinz und Luisa Eichler. [vergrößern]

| Aktuelle Meldungen|
| Einladung zum Schweizer IGA-Treffen11. Internationales Symposium für Neuroorthopädie ...Einladung zum 5. IGA-Erwachsenentreffen in Uder1. IGA–Stammtisch NRW am 26.01.2014 | weitere...

  Fachwortverzeichnis |   Terminkalender |   Audio-Inhalte
  English |   Hrvatski |   Italiano |   Русский |   Türk

Die Behinderung

Arthrogryposis multiplex congenita (AMC)

Bei AMC handelt es sich um eine frühkindliche Entwicklungsstörung im Mutterleib, infolgedessen es zu einer gestörten Muskelentwicklung kommt, welche eine funktionsgerechte Ausformung der Gelenke behindert.
Das äußere Erscheinungsbild wird durch eine unterschiedlich stark ausgeprägte Gelenksteife bestimmt, wobei in leichten Fällen nur einzelne periphere Gelenke betroffen sind, in schweren Fällen fast alle Extremitätengelenke und die Wirbelsäule. Der Bewegungsapparat ist daher in unterschiedlichem Ausmaß geschädigt. Klassifikation nach ICD-10: Q74.3 | mehr zur Behinderung

Der Verein

Interessengemeinschaft Arthrogryposis (IGA) e.V.

IGA e.V. Logo

Die Probleme, die auf eine Familie zukommen, wenn ein behindertes Kind geboren wird, gehen weit über das hinaus, was Ärzte im Rahmen ihrer Therapie bieten können. Die Eltern sind auf Hilfe in psychologischen, pflegerischen, erzieherischen, versicherungs- und steuerrechtlichen Fragen angewiesen. Hierzu kann die IGA wertvolle Unterstützung bieten. | mehr zum Verein

Bei Interesse, können sie auch gleich hier die Mitgliedschaft beantragen.

Links zu allen Seiten, die mit dem jeweiligen Schlagwort gekennzeichnet wurden