* Navigation überspringen

Aktuelles

Neue Regel für das „B“ im Schwerbehindertenausweis

Es soll schon vorgekommen sein, dass ein auf Begleitpersonen angewiesener Körperbehinderter an der Tür vom Schwimmbad oder Kino abgewiesen wurde – weil er trotz „B“ im Ausweis ohne Begleitung erschienen war. Wie bereits im IGA-Boten berichtet, ist dieser Zustand nun durch eine Gesetzesänderung beseitigt worden.

Das „B“ steht künftig für eine Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson. Ob davon Gebrauch gemacht wird, entscheidet der Betroffene selbst. Der Wortlaut im Schwerbehindertenausweis wird entsprechend geändert. Gleichzeitig wird auch im Gesetz klar gestellt, dass die Betroffenen, auch wenn sie keine Begleitperson mitnehmen, keine Gefahr für sich oder andere darstellen. Insbesondere sind sie nicht zur Inanspruchnahme von Begleitung verpflichtet. Vielfach war das bisherige Merkzeichen „B“ als Pflicht Schwerbehinderter missverstanden worden, eine Begleitperson mitzunehmen. Neue Schwerbehindertenausweise werden mit der neuen Formulierung ausgegeben, alte Ausweise werden auf Antrag geändert.

Das PDF Merkblatt der IGA zum Schwerbehindertenausweis wurde entsprechend auf den neuen Stand gebracht.